Fortbildungen und Abrechnung für die Zahnarztpraxis mit Ute Braun:
Eine von Euch, eine für Euch!

“Irgendwie ist das bei Euch alles etwas anders!”

Das ist ein Satz, den ich eigentlich am liebsten höre. Aber was heißt das „anders“? Ich habe meine ganz bestimmten Vorstellungen und Wünsche, wenn ich anderen mein Wissen vermitteln möchte. Dabei steht immer der Mensch mit all seinen Eigenheiten und individuellen Bedürfnissen und Erfahrungen im Mittelpunkt.

Was uns ausmacht? Eigentlich das, was wir alle voneinander erwarten sollten: Respekt und ein ehrliches, vertrauensvolles Miteinander. Wir sind für Sie da und schauen auch nicht auf die Uhr, wenn noch nicht alles gesagt wurde oder Fragen offen sind.

Aber dazu sollten Sie lieber die Meinung anderer lesen!

“Ich möchte Danke sagen. Danke für einen Workshop der besonderen Art. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir bei Ihnen waren. Ich als Praxisinhaber und das Team – wir alle profitieren jeden Tag davon und erinnern uns gegenseitig. Ihr Engagement und ihr Team sind einfach nur Klasse. Man kann gar nicht wegschauen um Ihre Leidenschaft zu sehen. Mit Herz & Verstand und voller Engagement sind Sie dabei. Ihr Bild – „Geht nicht – gibt`s nicht“ trifft voll auf Sie zu!”

– M. Kaiser, Zahnarzt

Weitere Stimmen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden Sie unter:
Feedback

Mein Trainerteam und ich unterstützen jeden Einzelnen mit viel Leidenschaft, Engagement und klaren Zielen!

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zahnarztpraxis

  • Nehmen Sie sich künftig in ganzer Stärke und in ganzem Umfang wahr. Verstehen Sie, dass Sie so viel bewirken und erreichen können. Dabei möchten wir jeden wieder in die Selbstverantwortung holen: Lernen Sie, was Sie interessiert, setzen Sie es um und ernten Sie die Zufriedenheit wenn es funktioniert und Sie damit auch Ihre Zahnarztpraxis weiter nach vorne bringen. Sichern Sie die gemeinsame Zukunft!

Für die Praxisinhaberinnen und Inhaber

  • Wir sorgen für Klarheit und Verständnis im Miteinander von Zahnärzten und Team. Wir bringen Licht ins Dunkle Ihrer Organisation und geben die nötigen Denkanstöße für Veränderungen. Denn ein Team ist nur ein Team, wenn Chefin und Chef ein Teil davon sind.

Wir informieren Sie gerne persönlich: 0228 – 62 00 29 43

Wir hören zu, wir vermitteln und wir wechseln die Perspektiven.

Es ist uns sehr wichtig, dass in einer Zahnarztpraxis jeder die Rolle des anderen und damit die Bedürfnisse und Erwartungen des Gegenübers versteht. Dazu müssen Perspektiven und Sichtweisen gewechselt werden. Hier hilft mir in jedem Seminar meine Ausbildung zum Vier-Elemente-Coach®: Ich habe es gelernt, lösungsorientierte Denkanstöße zu vermitteln und die Wahrnehmung zu verändern. So bewirken wir mehr Verständnis im Miteinander und für für jeden Einzelnen selbst.

Wer mehr über mich erfahren möchte, der findet hier einen Teil meines – bis heute – sehr aufregenden Lebens.

Leben und Leidenschaft für die Zahnmedizin

Zur Zahnmedizin kam ich mehr oder weniger durch einen Zufall. Eigentlich wollte ich Kinderkrankenschwester werden, war aber nach dem Schulabschluss zu jung. Ich wollte in mein Berufsleben aber unbedingt mit Kindern und Gesundheit starten und so begann ich meine Ausbildung zur Zahnarzthelferin – getreu dem Motto: „Lehrjahre sind keine Herrenjahre!”

Es war eine harte Zeit in der ich viel lernen durfte und der Gedanke an die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester verflüchtigte sich zusehends.

Abrechnung von der Pike auf gelernt

Ich habe mein Glück in der Zahnmedizin gefunden. Bereits im ersten Lehrjahr musste ich aus Personalmangel den kompletten Verwaltungsbereich übernehmen. Sehr witzig, wenn man in der Berufsschule weder die GOZ lernt, noch alle Abrechnungspositionen bereits durchgenommen hat.

Damals hatten wir keinen Computer. Es gab keine roten Warnhinweise auf Fehler und falsche Zusammenhänge im Abrechnungsprogramm. Wir hämmerten unsere Posten und Positionen in die gute alte Schreibmaschine und wenn wir uns bei den Rechnungen vertippt hatten, hieß es neu schreiben.

Für die Quartalsabrechnung haben wir kein DTA-Modul angeklickt –– jeder Abrechnungsschein wurde einzeln per Hand ausgefüllt. Jede Krankenkasse und jeder Versicherte musste sortiert werden, bevor die Rechnungen an die KZV geschickt wurde. Es war umständlich und anstrengend, aber wir mussten die Abrechnung lernen und konnten uns nur auf unser Wissen verlassen.

Mein Motor und der Motor meines Teams:
Genau diesen Spirit wieder ins Leben zu rufen!

Nun arbeite ich seit mehr als drei Jahrzehnten in diesem Beruf und ich liebe ihn nach wie vor. Viele Weiter,- und Fortbildungen lassen mich immer wieder aufblühen und geben mir die Motivation, auch anderen diese Liebe weiter zu geben.

Ich freue mich darauf, Euch oder Sie kennen zu lernen.
Ute Braun

Und wer es nicht erwarten kann, ruft mich gerne an: 0228 – 62 00 29 43